Anmerkung: Diese Projektseite wird nach Baufortschritt immer wieder ergänzt - schaut einfach mal wieder vorbei

Parallel bestücke ich die Seite auf mikrocontroller.net mit entsprechenden Info's.

     http://www.mikrocontroller.net/topic/63505
Computer - CP/M-Moppel - 2018 bis ...
Die Wiederbelegung halte ich für abgeschlossen, mit vollem Erfolg und einigen zusätzlichen Funktionen und Verbesserungen. Hätte ich Anno 2014 nicht gedacht, das dieses Projekt soweit kommt. Nun ist an der Zeit die nächste Ausbaustufe (CP/M) voran zu treiben. Schon damals hatte Herr Gößler diesem System die entsprechenden Gene, wie Floppy, genügend Speicher, Video-Interface, Software etc. mitgegeben.
Also machen wir das Beste daraus ...

20.02.2018

Das BIOS ist mit den Funktionen der Multi-IO-Karte ausgestattet und über die darauf befindlichen DIP-Schalter kann der Systemstart beeinflusst werden. Wenn alles auf Null steht, wird ganz normal der Moppel Video-Monitor gestartet. Dort stehen dann Editor, Assembler und Disassembler neben ein Paar Utilities bereit. Sind die Dip-Schalter 0 und 1 gesetzt, startet er direkt zum CP/M durch und gibt seine Systemmeldung an das Terminal aus.

Ein externes Terminal ist derzeit für die Anpassung an unterschiedlichen CP/M Programmen nötig, weil der Moppel keine Standard Terminal Emulation kennt (Monitor Version 5.5 bzw. 7.5 die hier als Grundlage dient), hier ist noch viel Freiraum für weitere "Entwicklungen" , vorbereitend habe ich schon mal den Monitor deutlich Entschlackt und gut 1kByte Platz gewonnen ...

Softwaredetails findet ihr in der Dokumentation.
[Seitenanfang][Startseite][Impressum]
(C)2018 Werner Römer

25.02.2018

Herztransplantation - 8085 gegen das NSC800 Modul getauscht - nun beherrscht der Moppel Turbo-Pascal (Z80-Code). Der NSC800 liegt ja auch schon seit vielen Jahren in der Schublade und war bis auf ein paar kleinen Test's noch nicht im Einsatz. Der damalige prof180 hat den Moppel mit seiner erheblich besseren Performance einfach in die Bastelkiste gedrängt.

Natürlich habe ich den Umbau sofort ausprobiert. Nach der Bildschirmanpassung für das Televideo Terminal, Beispielprogramm geladen und siehe da es funktioniert einwandfrei, gleich noch WordStar angepasst und die Schreibmaschine ist gerichtet. Nur das Drucken muss noch etwas warten da mein Laserdrucker nicht direkt vom Moppel angesteuert werden kann - noch nicht.
TP 3.0 Startbildschirm
TP 3.0 Editor
TP 3.0 Compiler
WordStar Startbildschirm
WordStar Beispiel
Man gut das der Moppel die CF-Karte als "Massenspeicher" bedient, denn im Diskettenbetrieb wird das System schnarchlangsam aber so war das halt Anno 85, da gingen die Uhren noch deutlich langsamer ...